Kategorie » Öffentlicher Raum/Kunstmärkte

Klanglicht 2018

Graz erklingt lichterloh – Dramatische Inszenierungen aus Licht, Farbe, Musik, Sound und Text sind die Essenz dessen, was ,Klanglicht‘ der Bühnen Graz in der Grazer Innenstadt ausmacht.
Der April naht in schnellen Schritten und so geht auch der Countdown zu KLANGLICHT 2018, dem größten Licht- und Klangkunstfestival Österreichs, in sein Finale!

Von 28. bis 30 April bringen die BÜHNEN GRAZ die Grazer Innenstadt mit beeindruckenden Licht- und Klanginstallationen an insgesamt 17 Standorten zum Strahlen! Alle Locations werden durchgehend von 20:30 bis 23:00 Uhr bespielt!

An unseren 5 Info-Ständen vor Ort liegen der Stadtplan inkl. Klanglicht-Route, Programmhefte und 3D-Brillen auf. Die Brillen sind zudem ab Montag, 9. April im Ticketzentrum der Bühnen Graz sowie im Informationsbüro der Graz Tourismus erhältlich.

SILVER RATIO, Künstlerhaus

Wie rhythmische Gedanken des Gebäudes lassen Klang und Licht Innen- und Außenraum erstrahlen. Künstlerin LIA, Pionierin der Software- und Netzkunst, folgt den gläsernen Wänden des Künstlerhauses und erschafft eine einzigartige Ästhetik beindruckender digitaler Bildwelten.

ARKESTRA OF LIGHT: PARALLEL, Grazer Burg

Die fremde Welt in meiner Stadt: BesucherInnen begeben sich in der Grazer Burg dieses Jahr auf eine audiovisuelle Reise durch unendliche Dimensionen und zentrische Tiefen. Das Grazer Künstlerkollektiv OchoReSotto entführt mit ‚Arkestra of Light: parallel‘ in ein surreales Geschehen – visionäres Licht und mehrdimensionaler Sound inklusive!

AXIOMA, Kaiser-Josef-Platz

⌂□Δ ⃝ Ein Blick durch die Brille und die Formen beginnen sich zu formieren. Weiter, immer weiter fällt man bei Axioma in die tiefen Dimensionen einer surrealen Welt. So entführt das spanische Künstlerkollektiv ONIONLAB an der Fassade der Oper Graz in eine stereoskopische 3D-Show der Superlative.

MY LIGHT IS YOUR LIGHT, Kaiser-Franz-Josef-Kai

Zart leuchtend im Dunkel der Nacht sind sie gekommen. Nur ein stiller Beobachter vermag ihre Geschichte zu hören. Traurige Leere und erhellende Hoffnung vereinen sich in der Lichtinstallation des libanesischen Künstlers ALAA MINAWI, die das Ufer des Kaiser-Franz-Josef-Kais bei Klanglicht 2018 zum Leuchten bringen wird.

FLOATING LIGHT / TIMBER, Landhaushof

Ein Universum dem Tanz! - dies scheint die Licht- und Klanginstallation im Landhaushof zu rufen. Wie ein roter Zauber bewegen sich die leuchtenden Stäbe von WOUTER BRAVE in die Unendlichkeit. Begleitet werden sie von den zurückhaltenden Klängen des STUDIO PERCUSSION, die den Auftritt der Lichttänzer akustisch verdichten.

SCALA LUCIDA, Schlossbergstiege

Dort, wo sich die Stufen eng an den Felsen schmiegen. Dort, wo eine Treppe Oben und Unten wie eine Brücke verbindet. Dort lässt Künstlerin Teresa Mar ein leuchtendes Mosaik aus Eindrücken der Vergangenheit und der Gegenwart entstehen und hüllt damit die Schlossbergstiege in ein farbenfrohes Lichtermeer.

THE POOL, Freiheitsplatz

Wir sammeln Fußabdrücke! Die amerikanische Künstlerin Jen Lewin entwirft in ihrem New Yorker Studio großflächige Installationen für den öffentlichen Raum. In ihrem bekanntesten Werk 'The Pool' reagieren interaktive Pads auf Druck und Geschwindigkeit von menschlichen Schritten. So schaffen Klanglicht-BesucherInnen durch ihre kollektive Bewegung ein einzigartiges Kunstwerk aus Licht und Farbe.

Der KLANGLICHT-RUCKSACK: 1x Licht zum Tragen bitte!

Licht fangen und mit Heim nehmen? Der Klanglicht-Rucksack macht’s möglich – und lässt Fans damit auch nach Klanglicht strahlen! Der Fairtrade-Rucksack mit GOTS-Zertifizierung wurde vom Grazer Künstler-Duo Studio ASYNCHROME gestaltet und leuchtet im Dunkeln! Erhältlich an allen 5 Info-Ständen beim Festival!
Termine
28. - 30. April 2018, 20:30 - 23:00 Uhr
Weitere Informationen
ORTE: Innenstadt Graz rund um die Häuser der Bühnen Graz (Oper, Schauspielhaus, Next Liberty, Dom im Berg etc.)
(c) Foto: Theaterholding Graz/Steiermark
Veranstaltungsort/Treffpunkt