Kategorie » Kinder/Jugend

Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern

Puppensonntage im Orpheum
Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern, in den Herbsttagen des Jahres 1845 entstanden, ist Hans Christan Andersens berühmtestes Märchen. Von einer Zeichnung inspiriert, die ein Kind darstellt, das Streichhölzer verkauft, schrieb der Autor eine Weihnachtsgeschichte nieder, die zu den stimmungsvollsten und berührensten der Weltliteratur zählt. Andersen, selbst als Sohn eines Schusters in ärmsten Verhältnissen aufgewachsen, schildert die Erlebnisse eines Mädchens, das am letzten Tag des Jahres hungrig und in großer Kälte am Straßenrand sitzt und erfolglos versucht, „für einen Dreier“ Schwefelhölzer zu verkaufen. Als sie beginnt, diese selbst zu entfachen um sich daran ein wenig zu wärmen, erscheinen ihr Bilder eines Ofens, einer Weihnachtsgans, eines Christbaums und zuletzt ihrer geliebten, verstorbenen Großmutter, die die Kleine dann auch in eine bessere Welt, zu Gott, mitnimmt.

Die Geschichte wird als Puppentheater mit lebensgroßen Puppen in offener Spielweise für Leute ab 5 Jahren erzählt. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Dauer: 50 Minuten
Musik: Viktor Beck, Raoul Riegler
Regie: Raoul Riegler
Buch: Raoul Riegler
Bühnenbild: Andrea Riegler
Puppenbau: Andrea Riegler
Termine
Premiere 25. November 2018, 11:00 Uhr
25. November 2018, 15:00 Uhr, 16:30 Uhr
9., 16. Dezember 2018, 11:00 Uhr, 15:00 Uhr, 16:30 Uhr
Weitere Informationen
Kartenvorverkauf in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse.
Kartentelefon: 0678 1 222 222
Veranstaltungsort/Treffpunkt