Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion

Wohin geht es nach …?

Sich neu orientieren durch Begabungserkennung und Fähigkeitsanalyse (Teil 1 und 2)
Trainerin: Prof. Dr. Helene Rucker, Specialist in Gifted Education mit Diplom des European Council for High Ability (ECHA), Universität Nijmegen, Niederlande; Lektorin an der Universität Graz und an verschiedenen Pädagogischen Hochschulen im Bereich der Begabungserkennung und Stärkenförderung

Im ersten Teil dieses Workshops geht es um die verschiedenen Kriterien und Methoden des Aufspürens von Begabungen. Am Beispiel von Lebensbeschreibungen interessanter Persönlichkeiten lässt sich studieren, wie sich ein Talent über Jahre hinweg entfaltet hat. Auch wenn Verallgemeinerungen problematisch sind, so sind doch richtungsweisende Verhaltensweisen erkennbar, die Aufschluss geben können über wichtige Faktoren für die Entdeckung und Förderung von Begabungen und Stärken. Der zweite Teil dieses Workshops beschäftigt sich vor allem mit der Analyse und praktischen Erprobung jener Begabungs- und Fähigkeitsfaktoren, die im ersten Teil behandelt worden sind. Damit kann der Weg bereitet werden für eine Neuorientierung und eine Exploration (möglicher) zukünftiger Tätigkeitsfelder.
Termine
17. November 2018, 9:00 - 16:15 Uhr
19. Jänner 2019, 9:00 - 16:15 Uhr
Weitere Informationen
Workshop (1. Teil am 17.11.2018, 2. Teil am 19.1.2019)
Eintritt/Kosten: EUR 35 (für beide Teile), EUR 25 (wenn nur der zweite Teil besucht wird)
Veranstaltungsort/Treffpunkt