Kategorie » Musik

Klangzeug Orchester

tube's music cafe:
Beim KLANGZEUG ORCHESTER hat man es mit einem jungen und hörbar hochtalentierten Quartett zu tun, das auf wirklich aufregende Art und Weise seine ganz eigene und sehr gediegene Sprache des Jazz spricht.

Lisa Hofmaninger - sopran sax, bass-clarinet;
Lukas Leitner - piano;
Judith Ferstl - bass;
Sebastian Simsa - drums;

Das Klangzeug Orchester fokussiert sich auf sehr variantenreiche, verspielte, stilübergreifende und erfrischend traditionsferne Art dem Jazz des gediegen edlen Klanges mit Ausfransungen hin zu dessen freien Formen. Lisa Hofmaninger (Sopransaxophon, Bassklarinette), Lukas Leitner (Tasten), Judith Ferstl (Kontrabass) und Sebastian Simsa (Schlagzeug) – die vier Köpfe hinter dem Orchester – spielen in ihren Stücken feinfühlig mit dem musikalisch Verschiedenem und malen fern jeder Austauschbarkeit lyrische Klangbilder unterschiedlicher Intensitäten und Stimmungen. Das Sanfte, Verträumte und auf wunderbar melancholische Weise unter die Haut Gehende wird von dem Vierergespann ebenso zu Gehör gebracht, wie das befreit Losgelöste, rhythmisch Vertrackte, Experimentelle und das jeder musikalischen Einengung entgegengesetzt spontan Improvisierte.

Aufregende Zwischentöne.
Die Kunst, die das Klangzeug Orchester in wirklich beeindruckender Manier beherrscht, ist, dieser musikalischen Wechselhaftigkeit über vielschichtige weite Bögen eine immens spannungsgeladene und lebendige Form zu verpassen, eine, die sich in eindringlicher Weise mit vielen aufregenden Zwischentönen in stetig verdichtenden Steigerungen ausdrückt und wirklich ganz eigene Geschichten erzählt. Lisa Hofmaninger, Lukas Leitner, Judith Ferstl und Sebastian Simsa verwirklichen einen Sound, von dem definitiv nicht nur ausgewiesene Jazzliebhaber angetan sein dürften. Die Musik des Klangzeug Orchesters ist eine, die in hohem Grade berührt und genauso zurücklehnen wie auch aufmerksam zuhören lässt. Man darf auf ein Album dieser außergewöhnlich talentierten Band also auf jeden Fall gespannt sein. (Michael Ternai)
Termine
5. Oktober 2018, 20:00 Uhr
Weitere Informationen
Eintritt: Freier Musikbeitrag!
Veranstaltungsort/Treffpunkt