Kategorie » Kabarett/Kleinkunst

Sandro Swoboda

“Wurschtismus" - Kabarett
Jeder hat sie, niemand braucht sie: Probleme. Man kann sie ernst nehmen und lösen. Man kann sich aber auch darüber lustig machen und lachen. Das macht das Leben oft leichter. Leider nur kurzfristig. Mit „Wurschtismus“ schlägt der Schauspieler und Kabarettist Sandro Svoboda eine nachhaltige Lösung gegen Gram, Grübeln und Grant vor. Wurschtismus ist laut Svoboda eine Art österreichischer Buddhismus, angereichert mit altgriechischer Philosophie und (Anti-)Beispielen aus der Gegenwart. „Für alle Wiener, die schon immer Apostel sein wollt.

Regie: Sabine Staudacher
Termine
5. Oktober 2018, 20:00 Uhr
Weitere Informationen
Res.Nr.: 0316 57 09 58
Veranstaltungsort/Treffpunkt