Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion

Künstlergespräch mit Chris Merritt

Der Kunstuniversität Graz ist es gelungen, den US-amerikanischen Opernsänger Chris Merritt, einen der weltweit bedeutendsten Tenöre und Rossini-Interpreten, für eine Masterclass zu gewinnen. Im Vorfeld seiner Arbeit mit den Gesangstudierenden steht Merritt für ein öffentliches Künstlergespräch zur Verfügung.

Chris Merritt studierte Klavier, Gesang, Tanz und Schauspiel an der Universität von Oklahoma City, an welcher er auch seinen ersten Bühnenauftritt absolvierte. Sein offizielles Operndebüt hatte er 1975 am Opernhaus von Santa Fe. Von 1978 bis 1981 war er am Salzburger Landestheater engagiert und von 1981 bis 1984 am Augsburger Stadttheater.

Als freischaffender Sänger spezialisierte sich Chris Merritt besonders auf die Partien des Belcantorepertoires, mit den schwierigen Tenorrollen in den Opera seria-Werken von Gioacchino Rossini feierte er weltweit an fast allen führenden Opernhäusern große Erfolge. Beim renommierten Rossini Opera Festival in Rossinis Geburtsstadt Pesaro hatte er zahlreiche Auftritte, an der Mailänder Scala sang er unter Leitung von Riccardo Muti in zwei Saisoneröffnungspremieren sowie in der Premiere von La donna del lago (Rossini) – ebenfalls unter Riccardo Muti.
Termine
8. Oktober 2018, 20:00 Uhr
Weitere Informationen
Reiterkaserne, Ira-Malaniuk-Saal, Leonhardstraße 82-84
Eintritt frei!
(c) Foto: Amanda
Veranstaltungsort/Treffpunkt