Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion

Down the Rabbit Hole: Immersive Erlebnisse in analogen und digitalen Kulturen

Vortrag von Christian Stiegler.
Die ganze Welt in einem Headset: Freunde, Familie, Shopping, Nachrichten, Bildung, Entertainment, Liebe und Sex. Immersive Technologien wie Virtual, Augmented und Mixed Reality sind aktuell die Vorboten für dramatische Veränderungen in Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft. Prognosen gehen davon aus, dass diese Technologien ähnlich einflussreich sein werden wie die Erfindung des Fernsehens oder das Internet. Dabei sind immersive Erlebnisse nichts Neues. Das kulturelle Phänomen der Immersion (lat. eintauchen, untertauchen) ist wesentliches Kriterium der postmodernen Gesellschaft - von der Inszenierung des 'Ich' auf sozialen Netzwerken, Second Life-Erlebnissen (World of Warcraft), Binge watching (Netflix, Amazon), Pokémon Go und andere Augmented Reality-Szenarien, VR-Technologien bishin zur Filter Bubble auf sozialen Netzwerken. All diese Phänomene stehen im direkten Zusammenhang mit immersiven (Er-)Lebenswelten und dem mediatisierten 'make-believe' der Zugehörigkeit, Teilnahme und Eskapismus. Der Aufbau mediatisierter Gegenwelten und -realitäten findet in der wiedergefundenden Faszination von VR ihren bisherigen technologischen Höhepunkt. Dieser Vortrag widmet sich dem kollektiven Verlangen nach immersiven und mediatisierten Erlebnissen. Im Fokus steht dabei das Phänomen der Immersion im Wandel der Zeit und das Verlangen andere Realitäten außerhalb der Wirklichkeit zu finden.

Dr. Christian Stiegler ist Direktor des Immersive Hub Research Centers am College of Business, Arts and Social Sciences an der Brunel University London und Mitbegründer der Indigo Reality GmbH für immersive Erlebnisse in Virtual, Augmented und Mixed Reality. Er ist ein international anerkannter Experte für immersive Medien und VR Storytelling, und berät führende Medienunternehmen wie BBC, Arte und Time Warner bei immersiven Produktionen. Sein nächstes Buch trägt den Titel „The 360° Gaze: Immersions in Media, Society and Culture“ (MIT Press, 2019).
Termine
18. Oktober 2018, 18:00 Uhr
Weitere Informationen
(c) Foto: Alexander Gotter
Veranstaltungsort/Treffpunkt