Kategorie » Theater/Tanz

Metanaklasi

Metanaklasi setzt sich aus dem griechischen meta "über" und anaklasi "Reflexion" zusammen. Das Projekt Metanaklasi konzentriert sich auf Reflexion sowie auf abstrakte Vorstellung als fundamentale Elemente einer intersubjektiven Erfahrung. In Metanaklasi tanzen symbolisch musische und visuelle Flüsse, deren individuelle Natur und Komplexität abstrahiert durch einfachere Gestalten und Formen erklärt werden. Sie treten entweder als zwei getrennte Elemente, oder als gegenseitige Reflexion auf. Dieser Reflexionsprozess zwischen den beiden trägt der Dramaturgie auch bei. Dieses Projekt wird durch Kompositionsfragmente und visuelle Aufzeichnungen vergangener Performances, welche in abstrakter Art und Weise zerschlagen und neu zusammengesetzt wurden, ergänzt. Diese Erinnerungen ermöglichen Besinnung, Erfahrung, Vorstellung von physisch Ungesehenem. An einem unscheinbaren Ort wühlt sich ein Musikensemble durch abstrakte Formen und Figuren, welche grundlegende Elemente zur symbolischen Darstellung der Essenz der Koexistenz sind.


Musik: Antonis Rouvelas
Video: Yasaman Hasani
Flöte, Saxophon, Percussion, Cello: Schallfeld Ensemble
Termine
Premiere 14. Dezember 2018, 20:00 Uhr
Weitere Informationen
Karten: € 10.- / € 5.-
eine NOW! Oper der Gegenwart Produktion.
Veranstaltungsort/Treffpunkt