Kategorie » Lesung/Vortrag/Diskussion

Zviad Ratiani

Der Lyriker und Übersetzer Zviad Ratiani wurde 1971 im georgischen Tiflis geboren. Seit 1992 veröffentlichte er fünf Lyrikbände und Übersetzungen von englischsprachiger und deutscher Lyrik, u.a. T.S. Eliot, E. Pound, R. Frost, M. Rilke and Paul Celan, für letztere erhielt er den Preis des Goethe-Instituts.Seine Gedichte wurden u.a. ins Englische, Deutsche, Französische, Russische, Aseri, Ukrainische, Lettische übersetzt und in zahlreichen Anthologien veröffentlicht. Zu den literarischen Auszeichnungen gehören der wichtigste georgische Literaturpreis SABA in der Kategorie Poesie (2005, 2010) und der Lyrik-Preis des georgischen Autorenverbandes (1996, 1998), im Jahr 2018 war er Stipendiat im Literarisches Colloquium Berlin und 2018 und 2019 ist er Writer in Exile im Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz.

Heinz Trenczak ist ein österreichischer Regisseur und Autor. Er lebt und arbeitet in Graz und Köln.

Johannes Jeindl ist ein Klavier und Geigenspieler aus Graz! Seit frühester Kindheit klassisch ausgebildet, kann er sich für fast jede Musikrichtung begeistern und ist wohl einer der vielseitigsten Musiker in Graz. Er bewegt sich dabei von elektronischer Musik, bis hin zu Jazz, world music und Klassik!

Seydou Traore kommt aus Burkina Faso, spielt Balafon und Kamele Ngoni. In seiner Heimat hat er sich einen Namen gemacht und lebt seit drei Jahren in Österreich. Mit seiner neuen Band „ensemble humanité“ hat er hierzulande bereits erfolgreiche Konzerte gespielt!
Termine
25. Jänner 2019, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort/Treffpunkt