Kategorie » Musik

10. ORCHESTERKONZERT

OKSANA LYNIV
GRAZER PHILHARMONIKER
KATERYNA TITOVA Klavier

Ludwig van Beethoven
Auszüge aus Die Geschöpfe des Prometheus, op. 43
Alexander Skrjabin | Le poème de l’extase, op. 54
Camille Saint-Saëns | Phaéton, op. 39
Alexander Skrjabin | Prométhée. Le poème du feu, op. 60
„Blickt zu mir der Töne Licht!“
(Schlussworte aus Clemens Brentanos Abendständchen)

Gleich zwei Werke erleben im Rahmen des 10. Orchesterkonzerts ihre Erstaufführung im Musikverein: Camille Saint-Saëns Phaéton sowie Alexander Skrjabins Prométhée. Le poème du feu. Beide Werke beziehen sich auf die Bedeutung des Lichts in der griechischen Mythologie, zusätzlich zur musikalischen Umsetzung „komponierte“ der Synästhet Skrjabin ebenso den Klängen zugeordnete Farben. Schon am Beginn des Konzertes steht ein Werk Ludwig van Beethovens, welches sich dem Feuerbringer widmet, wenn Auszüge aus Die Geschöpfe des Prometheus erklingen. Mit Skrjabins Le poème de l'extase steht ein weiteres Meisterwerk des russischen Komponisten auf dem Programm. Gestaltet wird das Konzert von den Grazer Philharmonikern unter Oksana Lyniv und Kateryna Titova (Klavier). Genießen Sie diese einzigartige Symbiose von Klang und Licht, verstärkt mit einer Lichtinstallation im Stefaniensaal.
Termine
17., 18. Juni 2019, 19:30 Uhr
Weitere Informationen
TICKETS
Konzertkasse
Sparkassenplatz 2, 8010 Graz
Mo. 9-18 Uhr, Di.-Fr. 9-15 Uhr
0316 82 24 55, tickets@musikverein-graz.at
Veranstaltungsort/Treffpunkt