Kategorie » Theater/Tanz

::mensch,Tier!::

aXe::Förderung inklusiver Kulturprojekte OG
::mensch,Tier!:: Menschlichkeit und Individualität versus Mitläufertum und Totalitarismus

Frei nach Eugène Ionesco "Die Nashörner"
Je mehr rechtschaffene Bürger sich nach und nach in schnaubende Viecher verwandeln, die rücksichtslos alles niederwalzen, was ihnen im Weg steht, desto größer wird die Bereitschaft der noch nicht Transformierten, in diesen Horden auch die guten Seiten zu sehen.
Menschlichkeit und Individualität versus Mitläufertum und Totalitarismus.

Zwei Ensembles widmen sich dieser aktuellen Thematik, entwickeln improvisatorisch Fragen, Reaktionen, Geschichten, Mythen, Fakten, Fakes etc. und zeigen ihre Arbeiten hintereinander an einem Abend.

Ein Ensemble mit Menschen, die sommers öffentliche Parkanlagen zu ihrem Lebensmittelpunkt wählen.
Inszenierung: Natascha Grasser
Darsteller*innen: Nina Rienessel, Bea Jelinek, Bianca Schantl, Nicole Eder, Evelyn Obwexer, Willy Arndt, Matthias Grasser. Christian Gschmeidler, Jürgen Prumetz, Chrsitian Ruck

Ein Ensemble mit unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen, die von der Caritas im welcome-Haus in Graz betreut werden.
Inszenierung: Astrid Walentin
Darsteller*innen: Rositha Quraiski, Sadaf Quraiski, Alireza Safaa, Najeb Sohail, Parviz Mohammadi, Mahdiya Qorbani, M.Taqi Nikzad, Charlie Avanrenren, Hussein Sherzad, Hamza Wali, Zahra Qorbani, Omid Lutfullahie

Musik: Manuel Finster

Produktion und Technik: Peter Ulrich
Termine
Premiere 2. Juli 2019, 21:00 Uhr
3., 9., 10. Juli 2019, 21:00 Uhr
Weitere Informationen
Dauer: 60 Min. | Empfohlen ab 16 Jahren | Eintritt freiwillige Spende | Open Air

(c) Foto: Nina Rienessel
Veranstaltungsort/Treffpunkt