Kategorie » Grenzenlos

queerograd - Festival für Kunst und Diskurs

Queer entstand in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts als neue Form der Bündnispolitik von sehr unterschiedlichen gesellschaftlichen Außenseiterinnen und Außenseitern. Seit damals versuchen queere Politiken die randständigen gesellschaftlichen Positionen ins Zentrum zu rücken.
Programm:

01.11.

12:00 kwier in Graz – Gesprächsrunde

18:00 Rundgang durch die Ausstellung mit: Adina Camhy, Ana Cigon, Andrea Schabernack, Andrea Schlemmer / Maki Stolberg, Maria Schneider, Markus Pippan, Masoud Razavy Pour, Milosch, Norbert Prettenthaler, Walter Schaidinger

20:00 Lau Lukkarila: Trouble (Performance)

21:00 UnchecK (Konzert)

22:00 Bosna (Konzert)

02.11.

13:00 Rosa L: Das Un(ter)bewusste von Graz – “um das Verbrechen der Unachtsamkeit und Kälte zu vermeiden” (Stadtspaziergang)

18:00 Rundgang durch die Ausstellung

20:00 Veza Fernandez & Christina Lederhaas: HUNGER (Performance)

21:00 PCCC*: Denice Bourbon und Josef Jöchl (Wiens erster politisch korrekter Comedy Club)

22:00 Mutt/Mayr/Hackl (Konzert)
Termine
1. November 2019, 12:00 Uhr
2. November 2019, 13:00
Veranstaltungsort/Treffpunkt