Kategorie » Grenzenlos

Rabenbären

Rauminstallation mit Figuren von Karla Kowalski auf Metallgestellen von Michael Szyszkowitz
Die in Ton ausgeführten Wesen von Karla Kowalski sind schwer einzuordnende Begleiter. Wer so einen hat, kann sich glücklich schätzen. Etwas lächelnd Heiteres wohnt ihnen inne, aber auch respektgebietend Dämonisches, gleich den tierköpfigen Mischwesen der Mythologie. Mit beschatteten Augen und übermütig großen Tatzen und Schnäbeln feiern sie die Vielfalt und schweben auf energetischen Luftwurzeln, die den nächsten Schrift skizzieren.

KARLA KOWALSKI, geboren in Beuthen (Oberschlesien), studierte in Darmstadt und London Architektur und hat als Professorin der Universität Stuttgart lange das Institut für Öffentliche Bauten und Entwerfen geleitet. Das umfangreiche architektonische Oeuvre des Büros Szyszkowitz + Kowalski in Österreich und Deutschland wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Karla Kowalski ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin und lebt in Graz. Parallel zur architektonischen Arbeit entstanden zahlreiche Zeichnungen und Kaltnadelradierungen sowie große Tierplastiken aus Ton.
Termine
11. Dezember 2020, 10:00 - Ganztägig
12. - 25. Dezember 2020, Ganztägig
Abgesagt! 26. - 31. Dezember 2020, Ganztägig
Abgesagt! 1. - 17. Jänner 2021, Ganztägig
Abgesagt! 18. - 21. Jänner 2021, Ganztägig
Abgesagt! 22. Jänner 2021, 00:01 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort/Treffpunkt