Tanz


Tanz ist eine sehr innovative Kunstsparte und seit Jahren Trendsetter im darstellenden Bereich. Der zeitgenössische Tanz zeichnet sich besonders durch folgende Charakteristika aus:
Suche nach neuen Formen der Bewegung und Körpersprache, Einbeziehung anderer Disziplinen, vor allem der zeitgenössischen Musik und bildenden Kunst sowie neuer Medien, Research-Orientierung und Austausch mit theoretischen Mitteln. Tanztheater und Performancekunst spiegeln die Vielschichtigkeit und das große Spektrum der Verbindung von Schauspiel und Tanz wieder.

Termine 2021


Die Fachbeiratssitzungen 2021 finden voraussichtlich in folgenden Monaten statt: Februar/März, Mai/Juni und Oktober/November. Für Ansuchende, die eine umgehende Behandlung ihrer Projekte in den Sitzungen anstreben, ist daher zu empfehlen, die Anträge samt zusätzlichen Informationen bis längstens 31.1., 30.4. oder 30.9.2021 einzureichen.

SERVICE für Initiativen, die um Jahresförderungen für das Jahr 2022 ansuchen, bzw. für Projekte, die im ersten Quartal 2022 stattfinden – Einreichung bereits bis 30.9.2021 für 2022 möglich!

Um Anträge auf Jahresförderung für das Kalenderjahr 2022, bzw. Projektförderungen für Projekte, die im ersten Quartal stattfinden, rascher abwickeln zu können, wird Antragsteller*innen das Service geboten, ihre Anträge bereits bis zum - aus diesem Grund verlängerten - Einreichtermin 30.9.2021 einreichen zu können. Damit können diese Anträge bereits bis Ende des Jahres 2021 für das Jahr 2022 vorbewertet und bei Zusage bereits in den ersten Monaten des Jahres 2022 im Stadtsenat bewilligt werden. Voraussetzung für die damit verbundene, raschere Auszahlung ist das Einlangen der Verwendungsnachweise für die Förderungen 2021. Erst nach Bestätigung der Abrechnung 2021 ist bekanntlich eine Auszahlung für 2022 möglich.

Für jene, die diesen Einreichtermin nicht schaffen, gilt wie immer der erste Einreichtermin im Jänner 2022.

Wenn Förderungsanträge zu den im Kulturserver veröffentlichten Stichtagen im Kulturamt eingelangt sind, werden sie in der im entsprechenden Quartal stattfindenden Fachbeiratssitzung behandelt. Gerne erhalten die Förderungswerber*innen bei der Kulturamtsleitung mündlich die Auskunft über die Details der inhaltlichen Vorbewertungen durch den Fachbeirat. Ausgenommen sind jene Anträge, die nicht den in den Förderungsrichtlinien genannten Förderungsvoraussetzungen bzw. nicht den im Kulturserver veröffentlichten Vorprüfungskriterien des Kulturressorts entsprechen.

Bei Nichteinhaltung bietet die Kulturamtsleitung einen persönlichen Kontakt an.


KONTAKT:
Evelyn Muralter
Kulturamt der Stadt Graz
Stigergasse 2 (Mariahilfer Platz), 2. Stock, A-8020 Graz
Tel: +43/316/872/4904
Fax: +43/316/872/4909
e-mail: evelyn.muralter@stadt.graz.at

ABTEILUNGSVORSTAND
Michael A. Grossmann
Kulturamt der Stadt Graz
Stigergasse 2 (Mariahilfer Platz), 2. Stock, A-8020 Graz
Tel.: +43/316/872-4900
Fax: +43/316/872-4909
e-mail: michael.a.grossmann@stadt.graz.at

Nähere Informationen über

» Kriterien
» Fachbeirat

Weiterführende Links

www.theatererhalterverband.at - Theatererhalterverband Österreichischer Bundesländer und Städte